Ein großartiger Gitarrist – Adam Rafferty

In Zeiten von Casting-Shows und der damit verbundenen Einwegmusik, an die man sich schon wenige Wochen später nicht mehr erinnern kann, ist es wohltuend, wenn man auf den unterschiedlichen Wegen auf hervorragende Künstler trifft, die einen durch ihr grandioses Können zu beeindrucken vermögen. Youtube und Co. sind zum Beispiel solche Fundgruben.
Vor einigen Wochen bin ich auf einen ganz anderen Weg auf Adam Rafferty aufmerksam geworden. Er trat zusammen mit der großartigen Sabine Kühlich in der Musikschule Lämmle auf. Die beiden haben als Duo “Girl meets Guitar” bekannte Popsong in jazzigen Gewand aufgenommen (Tipp: Die Coverversion von “Tag am Meer” von den Fantastischen Vier, was man auf der Homepage sich komplett anhören kann). Als ich die CD zum erstenmal hörte, dachte ich, daß die Lieder mit ein bis zwei Gitarren und Percussions eingespielt wurden. Bei dem Konzert wurde mir jedoch deutlich, daß allein Adam mit seiner Gitarre den Gesang von Sabine begleitete. Das war wirklich sehr imposant, was er alles so einer Akkustikgitarre herausholte. Nach dem Konzert habe ich bei Youtube einige Videos gefunden, die eindrucksvoll das Können von Adam Rafferty zeigen.

Zum Beispiel hier bei seiner Version von “Ain’t no sunshine”

oder Billy Jean:

Wer Adam mal live sehen möchte, hat bald die Gelegenheit, denn er kommt in den ersten Märzwoche nach Deutschland. Dort tritt er in Stolberg, Eschweiler und auch wieder in der Musikschule Lämmle in Kerpen auf. Wer auf gut gemachte Guitarrenmusik steht, ist bei einem Konzert von Adam Rafferty sicher nicht falsch. Die genauen Tourtermine findet Ihr auf seiner Homepage.

Kommentar verfassen