Wahlkampf in 130 Zeichen

In etwa vier Wochen ist die Bundestagwahl und der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Grund genug mal zu testen, wie gut der Wahlkampf der Parteien auf Twitter ist. Aus diesem Grunde habe ich über meinen Twitter-Account immer die gleiche Anfrage an unsere Wahlkämpfer geschickt.

in 130 Zeichen: Warum soll ich die … wählen?

Im Vorfeld habe ich mir überlegt, dass ich drei Gruppen von Tweet-Account anschreiben werden:

  • Die Direktkandidaten meines Wahlkreises
  • Spitzenpolitker der Parteien
  • Offizielle Parteiaccounts

Die Kategorie fiel schon mal recht dünn aus, denn allein für die Direktkandidatin der Piraten, Alexandra Osburg, habe ich einen Twitter-Account gefunden.

Direktkandidat Partei Twitteraccount
Georg Kippels CDU
Dierk Timm SPD
Martin Wortmann FDP
Ellmar Gillet Bündnis 90/Die Grünen
Zeki Gökhan Die Linke
Alexandra Osburg PIRATEN @vlinderle

Die Liste der Spitenpolitiker ist etwas länger. Damit es gleichmäßig verteilt habe ich jeder Partei drei Twitter-Account ausgewählt. Auswahlkriterium war die Position des Accounts in der Ergebnisliste bei der Suche auf Twitter:

  • CDU: Peter Altermaier (@peteraltmeier), Kristina Schröder (@schroeder_k), Julia Klöckner (@JuliaKloeckner)
  • SPD: Sigmar Gabriel (@sigmargabriel), Peer Steinbrück (@peersteinbrueck), Hannelore Kraft (@HanneloreKraft)
  • FDP: Christian Lidner (@c_lindner), Philipp Rösler (@philipproesler), Otto Fricke (@Otto_Fricke)
  • Grüne: Volker Beck (@Volker_Beck), Jürgen Tritin (@JTritin), Renate Künast (@RenateKuenast)
  • Die Linke: Gregor Gysi (@GregorGysi), Katja Kipping (@Katjakipping), Sahra Wagenknecht (@SWagenknecht)
  • Piraten: Bernd Schlomer (@BuBernd), Christopher Lauer (@Schmidtlepp), Sebastian Nerz (@SebastianNerz)

Ich hatte kaum meine Liste abgearbeitet, als ich schon die erste Reaktion erhalten habe:

Die zweite Reaktion habe ich vom Vorsitzenden der Piraten, Bernd Schlömer, erhalten:

Und als dritte Reaktion innerhalt der ersten Stunde nach meiner Anfrage, hat mir Otto Fricke geantwortet:


 

Ich bin mal gespannt, wer noch so reagiert. Die offiziellen Twitter-Account der jeweiligen Parteien werde ich noch anschreiben. Mehr dazu auf diesem Kanal… 😉

In diesem Sinne
Tot ziens